Soziale Verantwortung

Nappynat denkt bereits jetzt an die Gesundheit und die Zukunft Ihres Kindes.

Jedes Jahr kommen in Italien ungefähr 500.000 Kinder zur Welt, die natürlich ab dem ersten Tag ihres Lebens Abfall erzeugen, der in manchem Fällen sogar heikler als jener von Erwachsenen ist. Von Windeln bis hin zu Einweg-Feuchttüchern erzeugt ein Kind über 1 kg Abfall pro Tag und verbraucht genau so viel Strom und Wasser wie ein Erwachsener, aber die Rolle der Kinder ist für die Zukunft der Menschheit von grundlegender Bedeutung und aus diesem Grund werden jedes Jahr beachtliche Investitionen im Bereich wissenschaftlicher Forschung und Technologie getätigt.

Die Produktlinie NAPPYNAT wurde entwickelt, um zwei Anforderungen gerecht werden zu können: Verbesserung der Lebensqualität der Kinder und ihrer Eltern und gleichzeitige Schaffung der Bedingungen für eine nachhaltige Zukunft des Planeten, auf dem sie leben müssen. Gesundheit und Umwelt sind die Hauptelemente einer Gesamtheit: the living planet, der lebende Planet, die Erde.

Warum auf die Gesundheit achten: Gemeinsam mit dem ersten Schrei kommt das Kind in Kontakt mit der Windel. Diese ist für die Eltern überaus praktisch, für das Kind jedoch sehr unbequem. Im Verhältnis würde das für einen Erwachsenen bedeuten, beinahe 300 g schwere Unterwäsche zu tragen, anstelle der durchschnittlichen 30 g. Aus diesem Grund müssen Windeln leicht sein und ausreichend Luft im Inneren zulassen, um ihre Atmungsaktivität gewährleisten zu können. Der Saugkern in Kontakt mit der Haut darf diese nicht erhitzen oder reizen, sondern er muss auf natürliche Art und Weise trocken bleiben. Dafür wurde dank ihrer Reinheit, Natürlichkeit und bakteriostatischen Wirkung die PLA-Faser gewählt, die aus pflanzlicher Stärke stammt, frei von chemischen Zusätzen ist und die Verwendung von Cremes, die andernfalls unerlässlich sind, reduziert oder sogar überflüssig macht und dabei die Natürlichkeit der Haut aufrechterhält und den Stress reduziert.

Die praktischen Reinigungstücher unterstützen die Haut beim Wiederaufbau ihrer natürlichen Elastizität und versorgen sie mit ausreichend Feuchtigkeit, indem sie die organischen Rückstände gründlich, aber vor allem sanft, entfernen.

Warum die Umwelt schützen: Die von den Kindern verwendeten Einwegprodukte machen im Durchschnitt 8-10% des Restmülls einer Stadt aus und diese Art von Müll bringt die größten Umweltauswirkungen und die höchsten sozialen Kosten mit sich.

Hygieneschutz ist gleichbedeutend mit Gesundheitsschutz.
Die Natur und die Wissenschaft mussten gemeinsame Ziele suchen, die schließlich in Materialien pflanzlichen Ursprungs gefunden wurden, die nicht nur erneuerbar, leistungsstark und biologisch abbaubar sind, sondern auch deutlich nachhaltiger als die üblicherweise auf dem Gebiet der Einweg-Hygieneprodukte eingesetzten Materialien sind.
Der Schutz von Gesundheit und Umwelt ist unbezahlbar und die Investition in unsere Kinder muss ein konstantes Gleichgewicht aufweisen, damit die Kosten dafür unter den sozialen Kosten liegen: weniger Medikamente und weniger nicht wiederverwendbare Abfälle.

Aus diesem Grund wendet sich das Projekt NAPPYNAT an alle:

Qualität zu ausgewogenen Preisen unter Berücksichtigung des Umweltschutzes.